• Zielgruppen
  • Suche
 

Arbeitsstruktur

Strukturell gliedert sich die Arbeit der Nachwuchsgruppe in vier Projektcluster und neun fachliche, zumeist individuell bearbeitete Teilprojekte.

Im Cluster I ‚Effektivität‘ wird Systemwissen zu wasserbasierten Herausforderungen und den Wirkungen naturbasierter Lösungen, auch im Vergleich zu rein technischen Lösungsoptionen, generiert. Das Cluster II ‚Kodesign‘ befasst sich mit der transdisziplinären Planung naturbasierter Lösungen zur Generierung von Ziel- und Transformationswissen, sowie der der Identifizierung, Weiterentwicklung und Erprobung von Methoden zur Ko-Generierung und Vermittlung von Wissen.Cluster III ‚Governance von Naturbasierten Lösungen‘ dient insbesondere der Entwicklung von Transformationswissen und beschäftigt sich mit Zahlungen für Ökosystemleistungen und anderen innovativen Governance – und Geschäftsmodellen.

Im Cluster IV „Übergreifende Aufgaben“ wird  die Zusammenarbeit innerhalb der Nachwuchsgruppe und die Kooperation mit externen Partnern koordiniert, eine projektbegleitende Selbstevaluation umgesetzt, die Synthese der Erkenntnisse organisiert und deren Verbreitung sicherstellt.